Arbeitsjournal: Donnerstag, 8. Oktober
Veröffentlicht von am 08.10.2015 14:14

Gestern war ich mit Rüdiger Axel Westphal in Euskirchen verabredet. Eigentlich stand eine Stadtführung zur zeitgenössischen Kunst im öffentlichen Raum auf dem Programm. Hierfür ist Rüdiger Axel Westphal als Gründer und Kurator des „Förderkreis zeitgenössischer Kunst Kreis Euskirchen“ prädestiniert, da er in den Räumlichkeiten seines Ateliers schon einige Künstler ausstellen ließ, lange bevor sie beispielsweise auf der sogenannten Kunstmeile in Euskirchen ihren Platz erhielten. Aber, wie das manchmal so ist, es kam anders als geplant: Es wurde aus dem Tag eine wilde Fahrt durch die Eifel.

Da ich die letzten drei Tage immer auf Erkundungsreise war, türmen sich wieder Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse in meinem Kopf und Notizbuch auf und wollen nun geordnet und beschrieben werden. Am liebsten wäre ich permanent unterwegs – es gibt so viel zu sehen -, aber der Rückzug auf den Schreibmodus muss immer wieder sein, sonst ginge so viel verloren.