Arbeitsjournal: Montag, 3. August
Veröffentlicht von am 03.08.2015 12:18

Der offizielle und überaus freundliche Beginn liegt nun hinter mir. Heute Morgen habe ich im Zweckverband Aachen meinen Dienst als Regionsschreiber angetreten. Am Wochenende habe ich mit zwei ausgedehnten Spaziergängen schon ein paar Schlaglichter auf die Stadt Aachen geworfen. Wenn man völlig fremd ist, zieht es einen zuerst zu den Monumentalbauten und Wahrzeichen einer Stadt. So standen der Dom und das Streifen durch seine umliegenden Gassen auf dem Programm. Dabei zeigte sich die Stadt gestern sehr sportlich. Hohes Tempo brachten die Radfahrer beim „Radrennen rund um Dom und Rathaus“ auf die Pflastersteine. Aber auch das Kimiko-Festival im Ludwigforum und der Besuch des Ludwigforums konnte ich zwischen Um- und Einzug schon einbauen.

Heute ist der klassische Organisationstag gewesen. Zwei weitere, neue Schlüssel am Schlüsselbund, Zugangsdatenaustausch und die Erkenntnis, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, genau dort online zu gehen, wo man das eigentlich wollte. Deswegen verzögert sich das Einrichten des Blogs noch etwas. Aber es gab auch sonst viel zu organisieren und abzusprechen. An dieser Stelle – dem Arbeitsjournal – werde ich regelmäßig über meine Vorhaben, die Vorgehensweise und so weiter berichten – eben all jenes beschreiben, was in ein Arbeitsjournal so gehört. Vielleicht ist der Begriff Randnotizen auch klangvoller.

Radrennen „Rund um Dom und Rathaus“ in #Aachen am 1. August 2015. #Radsport #radrennen #sport

Ein Beitrag geteilt von hage (@hagesview) am

Das Foto zeigt eine Bühne und einen Imbissstand