Yannic Han Biao Federer
Veröffentlicht von am 02.01.2020 12:20

Ostwestfalen-Lippe:

Yannic Han Biao Federer (geb. 1986) hat in Bonn, Florenz und Oxford Germanistik und Romanistik studiert. Er promoviert aktuell in Bonn und arbeitet im Literaturhaus Köln. Für seine literarischen Texte erhielt er zahlreiche Preise: u.a. das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium (2017), den Harder Literaturpreis und den Hauptpreis der Wuppertaler Literatur Biennale (2018). Beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt wurde ihm der 3sat-Preis zugesprochen. 2019 erschien sein Debütroman „Und alles wie aus Pappmaché“ bei Suhrkamp. Geleitet von der Frage, wie Peripherie und Zentrum ineinanderfließen, will Yannic Federer die Kulturregion gezielt abseits der Stadtzentren abschreiten und dabei fotografisch und textlich Notizen anlegen, die in wöchentliche Blog-Berichte und tägliche Instagram-Storys einfließen.

Beiträge anzeigen