Blog | Niederrhein

Álvaro Parrilla Álvarez

Niederrhein

Álvaro Parrilla Álvarez

Álvaro Parrilla Álvarez (*1983) ist Drehbuchautor, Autor und Regisseur mit einer Leidenschaft für Musik, Film und Literatur. Er studierte Medienwissenschaften an der Universität von Sevilla, wo er seine ersten Kurzfilme drehte und schrieb. Für die Arbeit an seinem Kurzfilm Goldfische kam er 2014 nach Deutschland und absolvierte ein Studium in Drehbuch und Regie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Hiernach drehte er die Kurzfilme Interkosmos (2020) und Viereinundfünfzig (2022). Unter dem Titel Zwei Andalusier im Wilden Westen will er während seiner Residenz den Spuren seines Großonkels Manolo nachgehen: Über 50 Jahre lang lebte er in der Region und wurde für seine Familie ein Fremder. Wer war Manolo? Warum hatte er sich NRW ausgesucht? Jetzt, zehn Jahre nach seinem Tod, sucht Parrilla Álvarez Antworten am Niederrhein, einer Grenzregion mit fernen Horizonten und weiten Landschaften, wie ein Western in der Dämmerung.

Während seiner Residenz werden Álvaro Parrilla Álvarez‘ Texte von Freyja Melsted übersetzt.

Apuntes para continuar una búsqueda de ida y vuelta (o cómo volver al sur)

1.  Big Bang – Según algunas teorías astronómicas, gran explosión de una masa compacta de energía y materia que dio […]

Mehr lesen …

Vorherige Beiträge von Álvaro Parrilla Álvarez