Sauerlandhaikus II

Und wieder Wort und Bildfunde aus der Bewegung kreuz und quer und rauf und runter durch die „grüne Hölle“ des Sauerlands. 1400 km in den ersten zwei Monaten. So langsam erste Einblicke. Mehr nicht.

 

Sauerlandlinie
der Himmel glänzt im Schiefer
Brücken über die Leben

 

Bestseller und Ramsch
Pause bis drei
im Durchfahrtsdorf Nummer zehn

Was will die Kunst hier
nur kämpfen sagt sie lachend
nie genug Schneepflüge

 

Betonbrutalität
Verwaltungsburg im Wald
Kaffee mit Zucker bitte

 

Sicht ist gleich Bremsweg
gelockte Straße verführt
ist Tempo gleich Glück

 

Am lila Rand Regen
Wasserfarbenwald
Gewitter riecht wie Gurke

 

Null Uhr vor dem Haus
augenverbundenschwarz
mein Sohn lacht im Schlaf

 

 

Mehr von Christian Caravante

Sauerland Haikus

Ich mag Japan – auch wenn ich vieles da nicht verstehe. Und Haikus: Diese sieben entstanden in den ersten drei Wochen meiner Sauerlandstudien,  zwischendurch, wenn eine Winzigkeit was Kleines sagen wollte.

 

Rauchschwaden überm Gras
Bauer starrt ins Feuer
Schließe die Türen

 

Brauner Zaun nur schritthoch
dahinter Wildgras
Halme jubeln im Wind

 

Planwagen an Traktor
Weingläser schwappen
Gesichter schon leer

 

Totes Händchen braun
fasst die Zeit bis hier
Radelnde Renter lachen draußen

 

Der Skilifthang grünt
Boccia Tore für Riesen
Piercingmädchen schleckt Eis

 

Der Mittelstreifen durchs Tal
entrollt wie ein Geschenkband
Wind zerrt am Bart

 

Bussard steht flatternd im Himmel
Blitze hinter dem Bergkamm
Kein Internet mehr

#stadtlandtext

 

 

 

Mehr von Christian Caravante