WTF is DADADO?
Veröffentlicht von am 20.03.2020 10:58 1 Kommentar

an meinem ersten MERZmorgen in DO – corona schien noch weit… – stoße ich im internet auf eine ausstellungsankündigung: VIVA DADAˈ20. DADA – ja gibt’s das denn überhaupt noch? und warum in DO? der deutsche spießer ärgert sich doch schon lange nicht mehr… oder etwa doch? heute letzter tach: also nix wie hin ins künstlerhaus dortmund, da war ich doch mit meinem brandbeschleuniger gestern vorbeigedüst, und schon laufe ich dieter gawol, dem mastermind der internationalen DADAmesseDO, direkt in die arme…

DADADO im künstlerhaus

wir stellen uns einander vor und schnell eine gemeinsame schnittmenge über das zauberwort mit den vier buchstaben her: dein schaukelpferd sei mein schaukelpferd. schnell füllen sich die mit einer flut von von originellen bildern, dokumenten, objekten und installationen jenseits und diesseits der zeitgenössischen kunstszene bestückten räumlichkeiten mit ihren symphatischen schöpfer*innen, einem illustren POTTpourrie aus künstlerischen laien, dilettanten und profis, theaterleuten, filmemachern, musikern, autoren, einem juristen und sogar einer schreibenden pfarrerin, die mir vespricht ein gutes wort gegen das laute bimmeln um halb acht vor meinem schlafzimmer in der adlerstraße einzulegen.

DADO bin ich also gerade richtig und mein projekt asphaltbibliotheque ruhrgebiet wird prompt bei der intermezzi/after show – wer kommt, der kommt! gesinnungszwangsverpflichtet und für die nachwelt auf zelluloid gebannt.

dada einhorn guido schlösser

dann ist DADAmucke angesagt: vor hans-ulrich heusers lyrikpott 100 wörter huelsenbecks und dem wunderbar stoisch schifferklavierenden mitglied des hampelstern-terzetts guido schlösser schießt sein bandkollege das innere schaukelpferd bei mir ab:  erhitzt wasser, mahlt bohnen, brüht live on stage frischen kaffee und amalgamiert die dabei hervorgerufenen schrot&blubber- GERAUESCHE mit wasserdichten tonabnehmern und selbstgebauten tonerzeugern zu einer konkreten soundcollage. abschließend bläst er uns keck frischen kaffeeduft mit einem miniventilator, wie ich ihn auch gerne selbst live benutze, um die nase. hmmm! ich und die gesamte erste reihe bekommen einen pappbecher des etwas dünnen aber sehr originellen fluxiven performancerelikts von ihm kredenzt.

dada melitta mann achim zepezauer

ich selbst habe auf meinem künstlermusiklabel FLUX ON DEMAND eine CD mit geraeuschen von fiepsenden thermoskannen & röstgeraeuschen in handgemachten kaffeeringhüllen veröffentlicht und stelle gerade eine ausstellung mit kunst aus gebrauchten kaffeefiltern für den mainzer kunstverein walpodenstraße 21 e.v.  mainzer kunstverein walpodenstraße 21 e.v. zusammen. der melitta-mann aus DO, der kaffee zum hörgenuss macht, ist dafür vorgemerkt! wie ich am weltfrauentag erfahre, hat die berühmte kaffeefiltererfinderin melitta bentz ihr unternehmen ab 1929 im ostwestfälischen minden geführt.

in DO dagegen ist der berühmte DADAist, arzt, schriftsteller und mitbegünder des cabaret volataire richard huelsenbeck beigesetzt. er hat viele dortmunder freigeister, wie den autoren, schauspieler, pädagogen und DADADOguru jürgen KALLE wiersch inspiriert, der direkt neben dem grab huelsenbecks auf dem südwestfriedhof seine letzte ruhe finden sollte. geboren und aufgewachsen war huelsenbeck in der elterlichen apotheke im hessischen frankenau. weil aber die geizigen bauern ihre medizin nicht zahlen und die mutter in der einöde trübsinnig geworden sei, war die ganze familie kurzerhand nach dortmund und bochum gezogen und richard von dort aus erst als schriftsteller & DADAist, dann als arzt und psychoanalytiker in die große weite welt hinaus bis nach new york gezogen.

südwestfriedhof dortmund huelsenbeck grab

auf einladung von birgit & alex, dem sohn der gründerin des frankenauer huelsenbeck museums hildegard feidel-mertz, hatte ich ich 2014 in der alten apotheke übernachtet und fotos und fieldrecordings aufgenommen. mit einem gläsernen aschenbecher, auf dem angeblich die letzte zigarre huelsenbecks am comer see ausgeglüht war, hatte ich ambiente feedbackgeraeusche erzeugt und alles als WHEN HULBECK’S LAST CIGAR GENTLY WEEPS veröffentlicht.

when hulbeck's last cigar gently weeps

am 11. mai soll nun meine klangkompositon bei der veranstaltung DADA, punk und huelsenbecks letzte zigarre im rahmen von musikland hessen hr2-kultur, in der alten apotheke aufgeführt werden: eintritt nur einzeln auf rezept und doc feidels vortrag mit mundschutz?! die letzte zigarre soll man besser nicht herbeireden… time will tell!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.