Sauerland

Blog | Sauerland

Tanja Maljartschuk

Sauerland

Tanja Maljartschuk

Tanja Maljartschuk (*1983) lebt als Autorin in Wien. Sie studierte Philologie an der Prykarpattia National Universität in ihrer Heimatstadt Iwano-Frankiwsk in der Westukraine und arbeitete einige Jahre als Fernsehjournalistin in Kiew. Seit 2011 ist sie wohnhaft in Österreich. Ihr letzter Roman Blauwal der Erinnerung erschien 2019 in deutscher Sprache. Sie veröffentlichte zahlreiche Essays, u. a. in der FAZ und in Die Zeit sowie Hörfunkbeiträge im ORF. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie mehrmals ausgezeichnet, u. a. 2016 mit dem Preis Buch des Jahres der BBC Ukraine und 2018 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis für die Erzählung Frösche im Meer. Im Rahmen ihrer Residenz möchte sich Tanja Maljartschuk mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs im Sauerland beschäftigen, Unterlagen zu osteuropäischen Zwangsarbeiter:innen in den umliegenden Archiven recherchieren und somit eine Brücke zwischen verschiedenen Modellen der Erinnerungskultur in Form von kurzen Essays bauen.

Tanja Maljartschuks Residenz beginnt am 1. März 2022. Ihre Texte werden hier an dieser Stelle veröffentlicht.